Ihr Browser unterstützt das laufende Skript nicht. Es könnte deswegen sein, dass manche Funktion nicht realisiert wird.
Tibet Reiseführer
  • Tibet Bahn
  • Tibet Permit
  • Über Tibet
  • Nützliche Reisetipps

Chinesisches Visum

Tibet Permit 728

Chinesisches Visum

Ein chinesisches Visum ist ein von der chinesischen Botschaft oder dem chinesischen Konsulat ausgestelltes Dokument für die Einreise von Ausländern zusammen mit Ihrem gültigen Reisepass. Je nach Reisezweck gibt es verschiedene Arten chinesischer Visa mit unterschiedlichen Einreisezeiten. Wenn Sie Tibet besuchen möchten, benötigen Sie weitere Dokumente, wie z. B. das Tibet Travel Permit.

Visumfreie Einreisebestimmungen: Bürger aus Hongkong und Macau benötigen kein chinesisches Visum. Stattdessen benötigen sie eine Erlaubnis vom Festland, um das chinesische Festland zu besuchen. Reisepassinhaber aus Singapur, Brunei und Japan sind aus touristischen Gründen sowie zum Besuch von Freunden oder Verwandten von einem chinesischen Visum befreit bei einem maximalen Aufenthalt von 15 Tagen.

Tibet Gruppenvisum - chinesisches Visum aus Nepal

Das chinesische Visum, das Sie in Nepal (nicht in Ihrem Land) beantragen, heißt Tibet Gruppenvisum. Als spezielles chinesisches Visum, ausgestellt von der chinesischen Botschaft in Kathmandu, ist es zwingend erforderlich für Touristen, die aus Nepal nach Tibet reisen möchen. Wenn Sie planen, von Kathmandu aus nach Tibet einzureisen, müssen Sie eine Tour buchen, um ein Gruppenvisum über ein Reisebüro zu beantragen, auch wenn Sie in Ihrem Land bereits ein gültiges chinesisches Visum besitzen.

So lesen Sie das chinesische Visum

Es gibt verschiedene Arten von Visa. Für normale Touristen gilt in der Regel das Visum L, bei dem es sich um ein Einfach-, Zweifach- oder Mehrfachvisum handeln kann. Es gibt Dinge, die Sie vor einem Besuch in China beachten sollten.

Gültigkeit: angegeben durch das Datum "Enter Before". Sie können jederzeit vor Ablauf dieses Datums nach China einreisen. Das Visum ist 3 Monate bis 10 Jahre gültig, je nach Art und Anzahl der Einreisen.

Dauer: bedeutet, wie lange Sie nach jeder Einreise bleiben können. Dies ist in der Regel 30 Tage pro Eintrag und Ihre Aufenthaltsdauer beginnt an dem Tag, an dem Sie in China einreisen.

Wie beantragt man ein chinesisches Visum?

Sie können es bei einer chinesischen Botschaft in Ihrem Land beantragen. Die Kosten und die Dauer der Bearbeitung eines Visums variieren von Land zu Land. Nachfolgend finden Sie die erforderlichen Unterlagen, die Sie vor Ihrer Bewerbung vorlegen sollten:

● Gültiger Reisepass
● Ausgefülltes Antragsformular
● Ein Foto mit der Größe von 48 mm * 33 mm
● Nachweis des rechtmäßigen Aufenthalts oder Aufenthaltsstatus
● Reiseplan, den Sie von Ihrem Agenten erhalten haben
● Zusätzliche Formulare / Briefe, abhängig vom Visumstyp (z. B. Z-Visum, F-Visum).

Wenn Sie Tibet bereisen möchten, sollten Sie sich gut auf Ihren Visumantrag vorbereiten. Da Tibet ein politisch sensibles Gebiet in China ist, könnte es sein, dass Ihr Antrag nicht von der chinesischen Botschaft genehmigt wird, wenn Sie Tibet erwähnen. Bitte erwähnen Sie daher nichts, was mit Ihrer Reise nach Tibet zusammenhängt, wenn Sie Ihr chinesisches Visum beantragen.

Visum, mit dem das Permit für Tibet beantragt werden kann:

Es gibt über 10 Arten von chinesischen Visa, einschließlich C-Visum, D-Visum, F-Visum, G-Visum, J-Visum, L-Visum, M-Visum, Z-Visum usw. Nicht mit allen Visumstypen sind Sie berechtigt, auch das Permit für Tibet zu beantragen.

Hinweis: Diplomaten, Journalisten, professionelle Medienfotografen und Regierungsbeamte können Tibet nicht als Touristen besuchen und können ihre Genehmigung auch nicht über normale Reisebüros ausstellen. Sie können Tibet nur nach Absprache mit der Abteilung für auswärtige Angelegenheiten oder dem Ausschuss für Wirtschaftsentwicklung bereisen.

Wenn Sie Tibet besuchen möchten, beantragen Sie bitte ein chinesisches Visum und beachten Sie die erforderlichen Dokumente, die Sie für die Einreise nach Tibet benötigen:

L Visum: Wird an Ausländer ausgestellt, die als Tourist China besuchen. Als das am häufigsten verwendete Visum für die Einreise nach China kann es verwendet werden, um das Tibet Travel Permit ohne Zwischenfälle zu beantragen.

F-Visum: Wird an Ausländer ausgestellt, die für 6 Monate zum arbeiten, studieren, für eine Vorlesung, kulturellen Austausch, Forschung oder Praktikum nach China eingeladen werden.

Z-Visum: Wird an Ausländer ausgestellt, die in China arbeiten oder planen, dort zu arbeiten.

X-Visum: Ausländer, die zu Studienzwecken, fortgeschrittenen Studien oder Feldforschungen nach China kommen.

Erforderliche Dokumente für die Einreise nach Tibet:

● eine Kopie Ihres Reisepasses;
● eine Kopie Ihres chinesischen Visums;
● Persönliche Informationen wie Ihr voller Name, Geschlecht, Geburtsdatum, Passnummer, Nationalität und Beruf;
● Detaillierte Reiseroute (von Ihrem Reisebüro ausgestellt);
● Ein extra gestempeltes Zertifikat auf Chinesisch, von der zuständigen Organisation in China (für F / Z / X-Visa-Inhaber)

FAQ

Heiße Angebote
7-tägige Überlandreise von Lhasa nach Kathmandu
Gruppenreisen
7-tägige Überlandreise von Lhasa nach Kathmandu
7Tage Ab 870€
Reisedetails
4-tägige Gruppenreise in Lhasa
Gruppenreisen
4-tägige Gruppenreise in Lhasa
4Tage Ab 370€
Reisedetails
8-tägige Tibet Gruppenreise von Lhasa zum Everest
Gruppenreisen
8-tägige Tibet Gruppenreise von Lhasa zum Everest
8Tage Ab 710€
Reisedetails
5-tägige Lhasa Pilgerfahrt zum Kloster Ganden und Drayerpa
Gruppenreisen
5-tägige Lhasa Pilgerfahrt zum Kloster Ganden und Drayerpa
5Tage Ab 0€
Reisedetails
Reise nach Tibet
Tripadvisor