Ihr Browser unterstützt das laufende Skript nicht. Es könnte deswegen sein, dass manche Funktion nicht realisiert wird.
Sie können reisen und lesen. Aber entweder Ihr Körper oder Ihre Seele muss unterwegs sein
Das Wetter in Tibet

Wetter und Klima in Tibet

Das Klima Tibets ist einzigartig und komplex und wird weitgehend von seiner besonderen Topografie, seiner geographischen Umgebung und seiner atmosphärischen Zirkulation beeinflusst. Das in Qinghai gelegene Tibet-Plateau von mehr als 4000 m und weit weg von den Ozeanen hat Tibet ein charakteristisches Plateauklima geschaffen - dünne Luft, starkes Sonnenlicht und ultraviolette Strahlung, obwohl Tibet in der gleichen Breite liegt wie die Inlandstädte des Yangtze-Flusses. Die Sonnenstunden im Frühling und Sommer sind am längsten - mit dem Monat Mai als Höhepunkt - und im Herbst und im Winter am kürzesten – mit dem Höhepunkt im Dezember. Der durchschnittliche Sonnenschein fällt von Westen nach Südosten.
Die Temperatur in Tibet ist aufgrund der Erhebung 10 bis 15 Grad niedriger als in Städten ähnlicher Zonen, z.B. Chongqing, Wuhan und Shanghai. Aus demselben Grund genießt Tibet den längsten Sonnenschein unter allen chinesischen Städten, was zu geringen Temperaturschwankungen während des ganzen Jahres führt und große Unterschiede innerhalb eines Tages verursacht. Mit dem Anstieg der Höhe wird es kälter. Für Orte mit einer Höhe von 5000 m in Ngari wird es nur im Sommer tagsüber um 10 ℃ sein, nachts fällt die Temperatur auf unter null Grad.
Unter der alternierenden Kontrolle von Westwind im Winter und Südwestwind im Sommers hat Tibet eine Trocken- und eine Regenzeit: Von Oktober bis April ist Trockenzeit, von Mai bis September Regenzeit. In dieser Zeit fällt etwa 80% bis 90% des Regens eines ganzen Jahres. Die Niederschläge in Tibet nehmen von Südosten nach Nordwesten ab. Nachtregen kommt im Sommer häufig vor. Mit einem ausgedehnten Territorium ist Tibet im Norden hoch und im Südosten niedrig. Die Höhe des Nordplateaus liegt zwischen 4.500 und 5.000 Metern, während es im Südosten Tibets unterhalb von 1.000 Metern liegt. Tibet ist durch ein so abwechslungsreiches Gelände und unterschiedliche Höhenunterschiede geprägt und weist sowohl ein Breitengradzonalitätsklima als auch offensichtliche vertikale Abweichungen auf.

Wetter während der vier Jahreszeiten

Das Wetter von Januar bis Dezember in Tibet

Erfahren Sie mehr über das Wetter in verschiedenen Regionen Tibets

Tibet Wetter FAQ

  • Klima in verschiedenen Regionen

    Klima und Wetter in Tibet variieren mit Breitengrad und Höhe. Daher weisen verschiedene Regionen ein unterschiedliches Klima und Wetter auf. Im Allgemeinen sind die nördlichen und westlichen Regionen kalt und trocken, während die östlichen und südlichen Regionen warm und feucht sind. Alle Gebiete in Tibet können in verschiedene Monsunzonen eingeteilt werden, einschließlich Tropen, Subtropen, gemäßigtes und subfrigides Klima, basierend auf der Breitenverteilung und dem alpinen Klima.

    Hier listen wir spezifische Wetterinformationen für verschiedene Gebiete in Tibet auf:

    1.Tropische feuchte Berg Monsun Zone: Gebiete mit einer Höhe von 1.100 m im Südosten Tibets und am Südhang des Himalaya-Gebirges haben die höchsten Temperaturen und den meisten Niederschlag. Die wärmsten Monate haben eine Durchschnittstemperatur von 22 und unter 13 ℃ in den kältesten Monaten, was höher ist als in ostchinesischen Städten desselben Breitengrades. Der jährliche Gesamtniederschlag beträgt etwa 2.500 Millimeter.

    2.Subtropische feuchte Monsunzone: Gebiete in einer Höhe von 1.100 bis 2.500 m im Südosten Tibets und im Süden des Himalayas sind das ganze Jahr über herrlich warm mit einer Durchschnittstemperatur von 18 ℃ ~ 22 ℃ und einem Niederschlag von etwa 1.000 Millimetern pro Jahr.

    3.Plateau gemäßigte Monsun Zone: Das Hochland liegt auf 500m ~ 4.200m über dem Meeresspiegel und befindet sich im Brahmaputra-Tal im Norden des Himalaya, südlich von Gangdis und den Nyainqêntanglha-Bergen. Die Durchschnittstemperatur beträgt 10 bis 18 ℃, jährliche Niederschlagsmengen betragen 400 bis 800 Millimeter.

    4.Subfrigied Monsun Zone: Die Seen Regionen im nördlichen Gangdis - Nyainqêntanglha-Gebirge und das südliche Qiangtang-Plateau gehören zu einem semi-ariden Klima. Wenn die Durchschnittstemperatur in warmen Monaten 6 bis 10 ° C beträgt, entwickeln sich diese Prärien zur Landwirtschaft mit einem begrenzten jährlichen Niederschlag von 100 bis 300 Millimeter.

    5.Alpine kalte Monsun Zone: Die nördlichen Regionen Tibets, die sich auf einer Höhe von 4.700m ~ 5.500m befinden, haben eine Durchschnittstemperatur von unter 6°C und einen Niederschlag von insgesamt 100 Millimetern. Es ist der kälteste Teil Tibets, wo der trockene, eiskalte Winter bis zu einem halben Jahr dauert und der Sommer kurz und kalt ist. Orte über 5.500 m in diesem Bereich sind das ganze Jahr über mit Schnee bedeckt.

  • Wann ist die beste Zeit, um Tibet zu besuchen?

    Tatsächlich kann man Tibet das ganze Jahr über besuchen, da Sie verschiedene Regionen zu unterschiedlichen Jahreszeiten besuchen können. So können Sie Nyingchi im Frühling erkunden, im Sommer den Mount Everest besuchen und im Winter Lhasa erkunden. Im Vergleich ist der Herbst für die meisten Reiseziele in Tibet die Saison. Es wird empfohlen, Tibet von April bis Oktober zu besuchen, um die Landschaft bei angenehmen Wetter genießen zu können. Die goldene Zeit für Reisen ist August und September.

    In den letzten Jahren entwickelte sich der chinesische Tourismus schnell, immer mehr Menschen schwärmen nach Tibet und suchen nach frommen Überzeugungen und wertvollen Sehenswürdigkeiten in Tibet. Im Sommer und Herbst nutzen Chinesen normalerweise die zwei langen Feiertage - den Tag der Arbeit im Mai und den Nationalfeiertag Anfang Oktober, um nach Tibet zu reisen, wodurch zwei Hochsaisons entstehen. In dieser Zeit werden Sie mit Menschenmassen, ausgebuchten Unterkünften und höheren Eintritten konfrontiert.

    Hinweis: Die Tour ist von Ende Februar bis Ende März nicht möglich, da in dieser Zeit mehrere große Feiertage stattfinden.

Kundenbewertungen
  • Agnetha Wehner 

    Wir haben uns bei der Tibetreise von Asia Odyssey Travel inspirieren lassen und uns für ein vorgeschlagenes Programm entschieden und gebucht. Sozusagen ein Rundum-Sorglos-Paket mit Fremdenführer, Fahrer und Wagen. Es hat alles bestens geklappt, von der Abholung vom Flughafen über die Besichtigung der Sehenswürdigkeiten bis zum Transfer zurück zu Flughafen. Sehr gute Kenntnisse über Tibet und fachkompetente Erläuterung zu all unseren Fragen haben mich begeistert.

    An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal bei unserer Reiseberaterin Nina bedanken. Sie hat mit ihrer Planung verhindert, dass wir Anfang Oktober in die chinesischen Nationalfeiertage gerieten. Sie hat uns sehr gute Hotels gebucht und, nicht minder wichtig, uns stets das Gefühl gegeben, in schwierigen Situationen für uns da zu sein. Haben wir nicht nutzen müssen, trotzdem wohltuend. Danke für alles, und wer kann, sollte unbedingt China besuchen. Ein faszinierendes Land und faszinierende Menschen!

  • Kuddel 

    Wir haben im Juli 2017 eine China Rundreise gemacht, die Rundfahrt wurde von Asia Odyssey Travel organitiert. Wir haben gesagt, was wir sehen wollten, und Amy hat uns bis zu 5 Angebote gemacht. Die Rundreise war perfekt. Vielen Dank für die große Mühe!

    Es hat alles perfekt geklappt, wir waren mehr als Zufrieden, die 2 Tage auf dem Mount Everest war ein Höhepunkt. Wir werden Asia Odyssey Travel und Amy weiter empfhelen.

  • Julian Müller 

    Zum ersten Mal in China und dank einer exzellenten Betreuung und Organisation durch Asia Odyssey Travel haben wir die Rundreise als sehr stressfrei erlebt, ja mehr noch: sehr genossen. Die Abholung am Flughafen klappte stets gut, die Hotels und das Essen waren gut und die Reiseführer freundlich und mit guten Sprach- und Fachkenntnissen ausgerüstet. Land und Leute sind uns dadurch näher gekommen und es war bestimmt nicht die letzte China-Reise von uns. Auch kurzfristige Änderungen der Tour unsererseits waren unproblematisch möglich und wurden von Asia Odyssey Travel schnell und kostensparend für uns organisiert. 

    Hier nochmal einen Dank an Amy. Sie hat hier mit Weitsicht den richtigen Vorschlag unterbreitet. Wenn wir wieder ins tolle China fahren werden wir sicher erneut bei Asia Odyssey Travel buchen!

  • Christopher 

    Bereits zum zweiten Mal hat Asia Odyssey Travel es geschafft, uns mit einer Reise nach China zu begeistern. Die Organisation der Reise verlief per E-Mail reibungslos und die Reise wurde genau auf unseren individuellen Ansprüche angepasst. Nach Peking und Xi'an waren die 3 Tage in Lhasa eines unserer persönlichen Höhepunkte. Neben den üblichen Sehenswürdigkeiten hat uns auch die Wanderung rund um den Yamzhog-See sehr gut gefallen. Wir danken dem Reiseführer für eine erlebnisreiche Reise durch China.

  • Felix B. 

    Die Reise war ein Traum. Von Amy wurde im Vorfeld alles perfekt organisiert. Auch unsere Reiseleiterin Frau Yang ist sehr zu empfehlen. Sie ist sehr freundlich, unterhaltsam und sehr kompetent. Bei Problemen findet sie immer eine Lösung. Wir hatten eine tolle Zeit und können Asia Odyssey Travel jedem weiterempfehlen. Man fühlt sich gut aufgehoben.