Ihr Browser unterstützt das laufende Skript nicht. Es könnte deswegen sein, dass manche Funktion nicht realisiert wird.

13 Tage Überlandreise von Tibet nach Nepal (inkl. EBC und Mt. Kailash)

Tibet Nepal Reisen 312
RNT: 13 Tage Überlandreise von Tibet nach Nepal (inkl. EBC und Mt. Kailash)
Diese Tour umfasst eine vollständige Tibet-Entdeckung, einschließlich der Städte des Goldenen Dreiecks (Lhasa, Gyantse und Shigatse) und der attraktivsten Berge (Mt. Everest und Mount Kailash). Auf dieser Tour können Sie die architektonische Kunst, die buddhistische Kultur, die alte Geschichte sowie die natürliche Schönheit schätzen. In Ngari bietet Ihnen das Trekking die atemberaubendste Landschaft entlang des Mount Kailash. Nach der wundervollen Erkundung Tibets fahren Sie direkt über den Hafen von Gyirong nach Kathmandu, anstatt zurück nach Lhasa zu fahren und erneut umzusteigen.
Reisehöhepunkte:
  • Erkunden Sie die drei wichtigsten Kulturzentren Tibets - Lhasa, Gyantse und Shigatse - und besuchen Sie die weltberühmten Sehenswürdigkeiten wie den Potala-Palast, den Jokhang-Tempel, das Palcho-Kloster, das Tashilhunpo-Kloster usw.
  • Holen Sie sich zum Mt. Everest - der höchste Gipfel der Welt und spüren Sie, wie sich Ihre Seele verändert, wenn Sie einen spektakulären Sonnenaufgang vom Rongbuk-Kloster aus betrachten.
  • Tauchen Sie ein in das Geheimnis von Ngari und sehen Sie sich die geografischen und spirituellen Schwerpunkte des heiligen Berges Kailash und des heiligen Sees Manasarovar genau an.
  • Genießen Sie die wunderschöne Landschaft und den sorgenfreien Transport, während Sie über Land von Tibet nach Kathmandu fahren.
Reiseverlauf
Alle Tage öffnen
Alle Tage schließen
Tag 1  Ankunft in Lhasa

Willkommen auf dem Dach der Welt! Sie werden vom örtlichen Reiseleiter in der Flughafenhalle oder am Bahnhof abgeholt und dann mit einem privaten Fahrzeug zu Ihrem Hotel in der Stadt Lhasa gebracht.

Nach Ihrer Ankunft in Ihrem Hotel steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung, um die Umgebung zu erkunden und sich an die Luft, die Temperatur und die Höhenlage von Lhasa zu gewöhnen.

Tipps zur Akklimatisierung in großer Höhe: 1) Machen Sie einen Spaziergang in der Freizeit, um sich in großer Höhe zu akklimatisieren, aber vermeiden Sie nach der Ankunft anstrengende Aktivitäten. 2) Sie sollten besser nicht baden, wenn Sie sich erkälten. 3) Mehr Wasser trinken und etwas Obst essen. 4) eine gute Pause machen.

Tag 2  Lhasa

Beginnen Sie die heutige Lhasa-Erkundung mit einem aufregenden Besuch des Wahrzeichens Potala Palace, das als eines der schönsten architektonischen Gebäude der Welt gilt. Sie werden den Palast entlang der Zick-Zack-Steinwege mit weiß-roten Wänden hinauf zum Gipfel des Palastes klettern, wo Sie nicht nur die exotische Architektur im tibetischen Stil genießen, sondern auch einen großartigen Blick auf die städtischen Gebiete von Lhasa erhalten und dann spazieren gehen können in den Innenraum des Potala-Palastes, um die stattlichen Kapellen zu erkunden und mehr über die Geschichte des Palastes zu erfahren.

Wenn Sie Ihre Erkundung fortsetzen, gelangen Sie zum Jokhang-Tempel, der als das spirituelle Herz des tibetischen Buddhismus gilt. Jeden Tag kommen Tausende von Pilgern von verschiedenen Orten in Tibet zum Tempel, um den Buddha anzubeten. Dieser Tempel ist auch als „Haus Buddhas“ bekannt, da er den kostbaren Jowo Rinpoche bewahrt , das lebensgroße (1,5 m) Bild des Shakyamuni im Alter von 12 Jahren. Der letzte Ort für die heutige Erkundung ist der berühmte Barkhor Street. Es ist eine kreisförmige und breite Straße, die den Jokhang-Tempel umgibt. Die Einheimischen gehen gerne am späten Nachmittag für mehrere Kreise auf der Straße spazieren, als tägliche Pilgertradition. In der Straße gibt es auch viele Geschäfte, in denen eine große Auswahl an traditionellen tibetischen Waren, religiösen Gegenständen und Kunsthandwerk verkauft wird.

Tipps von heute : 1) Es gibt 1.080 Stufen, um auf den Potala-Palast zu klettern. Gehen Sie also nicht in Eile, da dies zu Höhenkrankheiten führen kann. 2) Das Fotografieren ist im Palast nicht gestattet. 3) Heute sind Sie hauptsächlich draußen. Bitte bringen Sie etwas Wasser, einen Hut, Sonnencreme und eine Sonnenbrille mit.

Tag 3  Lhasa

Nach dem Frühstück besuchen Sie zunächst die wunderschöne Norbulingka, die in der Antike der ehemalige Sommerpalast des Dalai Lamas war und heute ein öffentlicher Park ist. Es ist berühmt für seinen Potrang, die privaten Paläste ehemaliger Dalai-Lamas mit grandiosem tibetischen Architekturstil. Fahren Sie anschließend mehrere Kilometer bis zum westlichen Stadtrand von Lhasa, um das Kloster Drepung zu besuchen. Drepung bedeutet auf tibetisch „Wohlstand“. Seit seiner Gründung war das Drepung-Kloster immer eines der wichtigsten buddhistischen Klöster in Tibet. In seiner Blütezeit lebten und studierten mehr als 10.000 Mönche im Kloster. Im Laufe seiner Geschichte haben hier viele wichtige und berühmte tibetische Führer studiert, insbesondere die Dalai Lamas. Das Drepung-Kloster ist daher auch respektvoll als „Mutterschule der Dalai Lamas“ bekannt.

Am Nachmittag werden Sie zu einem anderen berühmten Kloster in Lhasa gebracht - dem Sera-Kloster . Es ist berühmt für die spektakuläre „ Buddhismus-Debatte “. Als tägliche Routine versammeln sich die Mönche in einem Innenhof und diskutieren mit ergänzten Gesten über die buddhistischen Lehren. Dies wird als hilfreich angesehen, um ein besseres Verständnis der buddhistischen Philosophie zu ermöglichen und ein höheres Studienniveau zu erreichen. Nachdem Sie die "Buddhismus-Debatte" genossen haben, werden Sie zurück in die Stadt gebracht. Die Ruhezeit ist Ihre eigene Freizeit zum Ausruhen.

Die Etikette des Besuchs des Klosters : 1) Sie sollten keine kurzen Schultern tragen und diese aufdecken. 2) Nehmen Sie Ihre Sonnenbrille und Ihren Hut ab, bevor Sie die Kapellen betreten. 3) Das Fotografieren ist in den Kapellen normalerweise nicht gestattet.

Tag 4  Lhasa - Gyantse - Shigatse

Heute verlassen Sie Lhasa und fahren ca. 8 Stunden nach Shigatse , der zweitgrößten Stadt Tibets. Es mag eine lange Reise sein, aber entlang der Straße gibt es viele Dinge zu tun. Der erste Ort, den Sie erreichen, ist der heilige Yamdrok-See (Höhe: 4.400 m). Als größter frischer See im Norden des Himalaya-Gebirges erstreckt er sich von Süden nach Norden über 675 Quadratmeter wie ein Ohrentropfen in den Armen schneebedeckter Riesenberge. Aus der Ferne können Sie fruchtbare Weiden voller Yaks und Schafe sowie einige kleine tibetische Dörfer entlang des Seeufers sehen. Wenn Sie nicht weit vom Yamdrok-See entfernt fahren, sehen Sie den imposanten Karola-Gletscher (Höhe: 5.045 m) auf der rechten Straßenseite.

Wenn Sie Ihre Reise fortsetzen, gelangen Sie in die historische Stadt Gyantse. Hungrig fühlen? Essen Sie gut in der Stadt zu Mittag und besuchen Sie das mysteriöse Palcho-Kloster (Höhe: 4.040 m). Die Mönche und die Tradition der drei wichtigen Sekten des tibetischen Buddhismus - Sakyapa, Zhalupa und Gelukpa - leben friedlich in diesem Kloster zusammen. Das 35 Meter hohe Kumbum mit 76 kleinen Kapellen mit Hunderten von Bildern von Kriyatantras gilt als das größte derartige Bauwerk in Tibet.

Nach der Besichtigung von Gyantse fahren Sie ca. 3 Stunden weiter. Sie erreichen Ihr Hotel in Shigatse (Höhe: 3.800 m). Ruhe dich aus!

Tipps von heute : 1) Tragen Sie warme Kleidung, um Kälte und Wild zu vermeiden. 2) Packen Sie etwas zu essen und zu trinken mit, da Sie viel Zeit auf der Straße verbringen werden.

Tag 5  Shigatse - Mount Everest

Dann verlassen Sie Shigatse, um das endgültige Ziel Ihrer Tibetreise zu erreichen - den Mount Everest . Es ist zwar eine lange Fahrt von etwa 7 Stunden, aber die Aussicht entlang der Straße ist atemberaubend. An klaren Tagen können Sie das klare Gesicht des Himalaya-Gebirges sehen, einschließlich mehrerer berühmter Gipfel über 8.000 Meter, wie Makalu, Lhotse, Gyachung und Cho Oyu. Wenn Sie endlich zum Rongbuk-Kloster kommenWenn Sie den mächtigen Everest auf den ersten Blick sehen, werden Sie in eine feierliche ätherische Stimmung eintauchen und feststellen, dass alle Anstrengungen, die Sie auf dem langen Weg unternommen haben, nicht umsonst sind. Das Rongbuk-Kloster liegt etwa 5100 Meter über dem Meeresspiegel und ist das höchste Kloster der Welt. Es ist der beste Ort, um einige großartige Fotos von der Vorderseite des Mount Everest zu machen. Der Rest des heutigen Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, um das Rongbuk-Kloster zu besuchen und die umliegende Landschaft zu erkunden.

Unterkunft: Wenn Sie den Mount Everest in der Nebensaison (November bis April) besuchen , übernachten Sie im Rongbuk Guest House in der Nähe des Rongbuk-Klosters. Wenn Sie den Mount Everest während der Hochsaison (Mai bis Oktober) besuchen , werden Sie im Tibetan Tents Camp übernachtendie nur zwischen Mai und Oktober von lokalen Tibetern betrieben wird. Es liegt auch in der Nähe des Rongbuk-Klosters. Bitte beachten Sie, dass die Unterkunft an beiden Orten sehr einfach und einfach ist. Es stehen nur Schlafsäle mit gemeinschaftlichen Toiletten zur Verfügung. Bettdecken, Heizdecken und heißes Wasser werden zur Verfügung gestellt. Es wird empfohlen, Ihren eigenen Schlafsack und Toilettenpapier mitzubringen. Es gibt kein fließendes Wasser, Waschbecken oder Duschen. Der Speisesaal bietet nur einfaches Frühstück und Abendessen ohne Menü. Denken Sie daran, sich die ganze Zeit warm anzuziehen.

Tipps von heute : 1) Derzeit ist das Everest Base Camp nicht für Touristen zum Schutz der Umwelt geöffnet. Die Everest-Landschaft kann auch im Rongbuk-Kloster genossen werden - dem Ort, den Touristen am Mount Everest am nächsten erreichen können. 2) Die Fahrzeuge und Busse können Reisende nur zum Parkplatz bringen, der etwa 20 km vom Rongbuk-Kloster entfernt ist. Dann müssen Sie dort einen 30-minütigen malerischen Parkbus nehmen. 3) Die Everest-Höhenmarkierung, eine Tafel mit der Aufschrift "Mt. Qomolangma Elevation Measurement", wurde in der Nähe des Rongbuk-Klosters übertragen. Sie können ein Foto machen, um an Ihre wunderbare Abenteuertour zu erinnern. 4) Bringen Sie ein warmes Fell für niedrige Temperaturen in Everest und vermeiden Sie anstrengende Aktivitäten, um Höhenkrankheiten vorzubeugen.

Tag 6  Mount Everest - Saga

Wachen Sie früh auf und genießen Sie den herrlichen Sonnenaufgang auf dem Gipfel der Welt vom Rongbuk-Kloster aus. Der obere Teil des Mount Everest ist das ganze Jahr über schneebedeckt, und wenn die Sonne auf den Berg scheint, ist der Gipfel wie eine riesige weiße Pyramide, die eine der berühmtesten Landschaften des Mount Everest ist. An hellen Tagen können Sie auch einen Wolkenfetzen über der Spitze des Mount Everest hängen sehen. Es fliegt im schnellen Westwind nach Osten wie eine flatternde Flagge. Dieses einzigartige Phänomen ist die spektakuläre „Wolkenflagge“. Die Wolke verwandelt sich von Wellen in einen dünnen Rauch oder von galoppierenden Rossen in den mysteriösen Schleier einer Göttin.

Zuletzt fahren Sie zum nächsten Ziel - Saga County. Etwa 8 Stunden Fahrt mögen lang und anstrengend sein, aber die Landschaft, die Sie auf der Strecke genießen können, ist fabelhaft - erleben Sie den dominierenden Schneegipfel Shishapangma aus der Ferne, lassen Sie sich von einsamen und wilden Ebenen schockieren und genießen Sie die reine Landschaft des Pelkhu tso-Sees (4600 m).

Tipps von heute : 1) Um die Umwelt des Mount Everest zu schützen, ist das Everest Base Camp derzeit nicht für Touristen geöffnet. Die Everest-Landschaft kann auch im Rongbuk-Kloster und im Tibetan Tent Camp genossen werden. Der Basislagermarker, eine Tafel mit der Aufschrift „Mt. Qomolangma Base Camp “wurde in das tibetische Zeltlager verlegt. Es wird empfohlen, an der Markierung ein Foto zu machen, um an Ihre wundervolle Abenteuertour zu erinnern. 2) Der Sonnenaufgang beginnt normalerweise zwischen 6:30 und 7:00 Uhr am Mount Everest. 3) die ganze Zeit warm halten.

Tag 7  Saga - Darchen

Nach dem Frühstück müssen Sie eine weitere lange Fahrt von Saga nach Darchen (4.575 m) unternehmen, einem kleinen Dorf, das als Ausgangspunkt für die Wanderkora des heiligen Berges Kailash dient. Während der günstigen Pilgerzeiten wird Darchen mit Pilgern mit Hunderten von Zelten im ganzen kleinen Dorf überflutet.

Unterkunft in einem Gästehaus in Darchen.

Tag 8  Wanderung von Darchen nach Dirapuk

Trekkingzeit: 5-6 Stunden, 20 km

Wanderung von Darchen (4.560 m) zum Dirapuk-Kloster (4.750 m) . Die Wanderung ist eine schrittweise Wanderung im Uhrzeigersinn in einer durchschnittlichen Höhe von mehr als 4.700 Metern. Sie werden von vielen lokalen buddhistischen Pilgern begleitet, die ebenfalls dieselbe Kora gehen. Wenn Sie Leute treffen, die gegen den Uhrzeigersinn kommen, wundern Sie sich nicht, sie sind gute Pilger. Sie halten am Tamdin (4.780 m) zum Mittagessen und zur Warmwasserversorgung. Dann wandern Sie 4 km weiter bis zu den endgültigen Zielen von heute - dem Dirakpuk-Kloster. Dieser Abschnitt des Trekkings bietet einige der besten Landschaften der gesamten Kora.

Tag 9  Wanderung von Dirapuk nach Zutulpuk

Trekkingzeit: 6-7 Stunden, 18 km

Wandern Sie vom Dirapuk-Kloster in 762 Metern Höhe zum Zutulpuk-Kloster, indem Sie den Drolma-la-Pass (5.630 m) überqueren, bevor Sie schnell zum Dzutul-puk-Kloster absteigen (Dzutul-puk bedeutet auf tibetisch "magische Höhle").

Tag 10  Zutulpuk - Darchen - Manasarovar See

Trekkingzeit: 3 Stunden, 11 km

Wachen Sie im heiligen Sonnenaufgang des Mount Kailash auf und nach dem Frühstück kehren Sie nach Darchen zurück. Das heutige Trekking ist entspannend und entspannend und kann in 3 bis 4 Stunden durchgeführt werden. Erkunden Sie unterwegs die Meditationshöhle von Milarepa, dem berühmten buddhistischen Meister und Yoga-Meditierenden. Um die Höhle herum befinden sich viele Tempel und Schreine.

Sobald Sie aus dem Tal kommen, holt Sie Ihr Fahrer ab und bringt Sie zum berühmten heiligen See Manasarovar. Wie der Berg Kailash ist der Manasarovar-See ein heiliger Wallfahrtsort, der religiöse Menschen aus Indien, Nepal, den Nachbarländern und Tibet anzieht. Es wird angenommen, dass Gläubige, die im Manasarovar-See baden und sein Wasser trinken, alle Sünden reinigen. Jeden Sommer versammeln sich Pilger aus Tibet, Indien und Nepal, um die Umrundung zu unternehmen und im See zu baden. Danach kehren sie nach Hause zurück und bringen Familie und Freunden einige Proben des Weihwassers als kostbare Geschenke.

Tag 11  Manasarovar See - Saga

Fahren Sie durch das windgepeitschte Gebiet, vorbei an vielen Dörfern und Lagern der Yak-Hirten, und zurück nach Saga. Es gibt viele Möglichkeiten, tolle Bilder zu machen!

Tag 12  Saga - Gyirong

Heute fahren Sie ungefähr 4 bis 5 Stunden von Saga County nach Gyirong Town, einer kleinen Stadt nahe der Grenze zwischen Tibet und Nepal. Es ist eine relativ kurze Reise, aber die Aussicht entlang der Straße ist auch atemberaubend. Wenn Sie Gyirong Town erreichen, haben Sie genug Zeit, um herumzulaufen und die umliegende Landschaft zu genießen. Es ist auch verfügbar, um einige Vorräte an Speisen und Getränken für die Fahrt am nächsten Tag zu besorgen.

Tag 13  Gyirong - Kathmandu

Heute verlassen Sie das Gebiet Tibets. Fahren Sie ca. 25 km bis zum Hafen von Gyirong, wo Sie über den Brauch nach Nepal gehen und nach Kathmandu umsteigen . Es wird erwartet, dass es ungefähr 6 bis 7 Stunden vom Hafen von Gyirong nach Kathmandu fährt, aber einige brauchen mehr Zeit, da es nur eine Spur zwischen Kathmandu und dem Hafen von Gyirong gibt und manchmal der Stau auftritt.

Tipps von heute: Unser Dienst endet an der Grenze zwischen Tibet und Nepal. Wenn Sie möchten, können wir gegen Aufpreis auch den Transfer von der Grenze nach Kathmandu für Sie arrangieren.

Tibet Nepal Reisen FAQ
  • Wie sieht es mit den Hotels in Tibet aus?

    Der Tourismus in Tibet hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt, und auch die Hoteleinrichtungen und der Service wurden erheblich verbessert. Aufgrund der besonderen Lage und Geografie ist der Lebensstandard in abgelegenen Städten möglicherweise nicht so, wie Sie es von einem Hotel in anderen Teilen der Welt erwarten. Einige Hotelangestellte sprechen Englisch, aber viele Mitarbeiter werden dies wahrscheinlich nicht tun. Hotels in kleinen Städten und in der Everest Region sind sehr einfach. Normalerweise steht Ihnen nur ein öffentliches Badezimmer mit Hocktoilette zur Verfügung.

  • Kann ich jeden Tag baden?

    Tibet liegt in großer Höhe, daher sollten sie auf Ihre Gesundheit ganz besonders achten. Es ist keine gute Idee, sofort nach Ihrer Ankunft in Tibet zu baden. Wir empfehlen Ihnen dringend, in den ersten zwei Tagen nach Ihrer Ankunft in Tibet kein Bad zu nehmen. Sie können ein oder zwei Tage später baden, wenn sich Ihr Körper an die Bedingungen gewöhnt hat. Tatsächlich ist es nachts sehr trocken und kalt, weshalb Reisende in Tibet normalerweise nicht oft baden.

  • Benötige ich ein Doppel- / Mehrfacheinreisevisum, wenn ich vom Festland China nach Tibet komme und das Festland nach der Reise wieder betreten möchte?

    Nein, da Tibet offiziell ein Teil von China ist, ist nur ein Einfach-Visum erforderlich.

  • Mit welchem Fahrzeug reise ich in Tibet?

    Wenn Ihre organisierte Tour hauptsächlich in der Innenstadt von Lhasa stattfindet, können Sie den Potala-Palast, den Jokhang-Tempel, die Barkhor-Straße oder die nahegelegenen Sehenswürdigkeiten in kurzer Entfernung zu Fuß oder mit einem lokalen Tourbus oder Taxi erreichen. Wenn Sie auch außerhalb Lhasa reisen möchten, empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines Tourbusses, da die Straßenlage normalerweise gut ist. Wenn Ihre Tour einige Orte mit schlechtem Straßenzustand abdeckt und eine große Entfernung zu überbrücken, bieten wir Ihnen Geländefahrzeuge an.

  • Welche Dokumente benötige ich, wenn ich nach Tibet reisen möchte?

    Zunächst benötigen Sie einen gültigen Reisepass und beantragen dann ein gültiges chinesisches Visum für Ihre Reise nach China. Für Ihre Reise nach Tibet benötigen Sie eine Reiseerlaubnis (TTB oder Tibet Travel Permit). Weitere Genehmigungen, wie das Alien's Travel Permit, das Military Permit, der Border Pass oder das Gruppenvisum sind ebenfalls erforderlich, wenn Sie weitere Regionen außerhalb von Lhasa, Shigatse und Gyantse besuchen möchten.

  • Wo kann ich mit dem Tibet Travel Permit überall reisen?

    Tibet liegt im Südwesten Chinas und grenzt an Indien, Nepal und einige südasiatische Länder. Tibet Travel Permit (oder TTB) erlaubt Ihnen lediglich die Einreise nach Tibet, den Aufenthalt in Lhasa und zwei weiteren großen Städten in Tibet wie Gyantse und Shigatse in Zentraltibet. Wenn Sie vorhaben, weiter zu reisen – z.B. in Grenzgebiete wie dem Mount Everest - müssen Sie weitere Genehmigungen vorbereiten. Unser Reisebüro, Asia Odyssey Travel, kann Ihnen bei der Beantragung helfen.

Weitere Touren
Tibet Nepal Reisen 13 Tage
13-tägige Classic Tour von China nach Nepal
Zum Angebot
Tibet Nepal Reisen 11 Tage
11 Tage klassische Reise von Tibet über EBC nach Nepal
Zum Angebot
Tibet Nepal Reisen 7 Tage
7 Tage Kathmandu Lhasa Highlights Tour mit dem Flug
Zum Angebot
Tibet Nepal Reisen 9 Tage
9 Tage Überlandreise von Lhasa nach Kathmandu mit Namtso und Everest
Zum Angebot
Tibet Nepal Reisen 8 Tage
8 Tage Rundreise von Kathmandu nach Lhasa per Flug
Zum Angebot
Tibet Nepal Reisen 9 Tage
9 Tage Reise von Kathmandu nach Lhasa und Tsetang
Zum Angebot
Tibet Nepal Reisen 14 Tage
14 Tage Nepal Tibet Reise von Kathmandu über Mt. Kailash nach Lhasa
Zum Angebot
Tibet Nepal Reisen 15 Tage
15 Tage Abenteuerreise von Tibet nach Nepal
Zum Angebot
Online-Antrag
Seit 2009 haben wir Tausenden von Reisenden dabei geholfen, das Tibet Travel Permit zu beantragen. Teilen Sie uns Ihre Ideen mit und innerhalb von 12 Stunden erhalten Sie unsere Rückmeldung.
  • Ihre Daten werden gesendet...
Kundenbewertungen
  • Bärbel Schoof 

    Meine 2. China-Rundreise habe ich mit Asia Odyssey Travel organisiert und war total begeistert.

    Alle Hotels, Reiseleiter, Ausflüge, Transporte waren fast perfekt. Mit Charme, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Fachkenntnissen fühlten wir rundum sicher und gut betreut und können es nur weiterempfehlen.Vielen Dank und bis auf eine neue Reise!

  • Janin Behr 

    Nachdem ich in Berlin verschiedene Kontakte mit deutschen Agenturen geknüpft habe, bekam ich über einen Freund auch die Adresse und die direkte Ansprechpartnerin von Asia Odyssey Travel. Die Reise habe ich dann bei Nancy gebucht und die ganze Abwicklung erfolgte über sie. Wir sind von Peking über Xi’an nach Tibet gereist.

    Die Organisation: Perfekt! Das hat mit den Informationen über das Land begonnen, bis zu Telefonaten direkt mit Nancy um Einzelheiten zu besprechen, Flugtickets buchen usw.

    Alle Tickets, die Führer, Hilfen zum Visa hat super geklappt. Jeder Tag war genau beschrieben, Bilder vom Hotel und den Zimmer, Bilder vom Zug, Essenmöglichkeiten im Restaurant etc.

    Ich bedanke mich bei Nancy und dem ganzen Team für diese perfekte Planung!

  • Sarah 

    Seit Ende 2017 wollen wir eine Reise nach China machen. Wir wollten dieses Land, in dem man sich ohne Sprachkenntnisse m.E. nicht sehr einfach bzw. ggf. nur sehr zeitaufwendig selbst bewegen kann, mal richtig erleben. 

    Meine Ansprechpartnerin war Amy, die bei der Planung der Reise immer schnell und umfassend auf meine Fragen und Bitten per Mail und Telefon geantwortet hat und mir auch Vorschläge für die Reise unterbreitet hat.

    Bei der Durchführung der Reise hat dann alles reibungslos funktioniert, wir hatten tolle Hotels, super Guides und guten Fahrer. Auch dazugehörige Flüge, Bahn- und Bustickets wurden für uns gebucht.

    Sucht Ihr also eine Agentur, die Eure China Reise plant? Wendet euch vertrauensvoll an Asia Odyssey Travel!

  • Julian Müller 

    Zum ersten Mal in China und dank einer exzellenten Betreuung und Organisation durch Asia Odyssey Travel haben wir die Rundreise als sehr stressfrei erlebt, ja mehr noch: sehr genossen. Die Abholung am Flughafen klappte stets gut, die Hotels und das Essen waren gut und die Reiseführer freundlich und mit guten Sprach- und Fachkenntnissen ausgerüstet. Land und Leute sind uns dadurch näher gekommen und es war bestimmt nicht die letzte China-Reise von uns. Auch kurzfristige Änderungen der Tour unsererseits waren unproblematisch möglich und wurden von Asia Odyssey Travel schnell und kostensparend für uns organisiert. 

    Hier nochmal einen Dank an Amy. Sie hat hier mit Weitsicht den richtigen Vorschlag unterbreitet. Wenn wir wieder ins tolle China fahren werden wir sicher erneut bei Asia Odyssey Travel buchen!

  • Kuddel 

    Wir haben im Juli 2017 eine China Rundreise gemacht, die Rundfahrt wurde von Asia Odyssey Travel organitiert. Wir haben gesagt, was wir sehen wollten, und Amy hat uns bis zu 5 Angebote gemacht. Die Rundreise war perfekt. Vielen Dank für die große Mühe!

    Es hat alles perfekt geklappt, wir waren mehr als Zufrieden, die 2 Tage auf dem Mount Everest war ein Höhepunkt. Wir werden Asia Odyssey Travel und Amy weiter empfhelen.