Tibet Militärische Genehmigung für eine Reise nach Ngari & Nyingchi

Die Tibet Militärische Genehmigung ist erforderlich für eine Reise nach Ngari, Nyingchi und Shannan, die als militärisch sensible Gebiete gelten. Es wird von dem Militärbüro in Lhasa ausgestellt. Die Bearbeitung dauert normalerweise ungefähr 3-4 Tage.

Gebiete, die eine Tibet Militärische Genehmigung erfordern

Ngari: Mt. Kailash, Manasorovar-See usw.

Nyingchi: Pomi, Ranwu Tso usw.

Chamdo: Chamdo, Riwoche usw.

Hinweise: Wenn Sie von Lhasa, Urumqi oder Kashgar nach Ngari fliegen, benötigen Sie eine Tibet Militärische Genehmigung. Eine Überlandreise von Sichuan, Yunnan, Xinjiang oder Qinghai nach Tibet erfordert ebenfalls eine Tibet Militärische Genehmigung.

Wie beantragt man eine Tibet Militärische Genehmigung?

Diese Genehmigung wird vom Militärbüro in Lhasa ausgestellt, und man kann sie mithilfe einer Reiseagentur beantragen. Bitte senden Sie uns 25 Tage im Voraus die Scankopien von Ihrem Reisepass und China Visum, wenn Sie die oben genannten Gebiete besuchen möchten. 

Hinweise:

Für Reisende mit Touristenvisum (L-Visum), Geschäftsvisum (F-Visum), Arbeitsvisum (Z-Visum) oder Studentenvisum (X-Visum) gibt es kein Problem, die Genehmigung zu beantragen. Diplomaten, Journalisten und Regierungsbeamte benötigen eine Vereinbarung von dem Auswärtigen Amt Tibets.

Die folgenden Informationen der Reisenden sind für Beantragung der Genehmigung erforderlich: Name, Staatsangehörigkeit, Passnummer, Geschlecht, Geburtsdatum und Beruf. 

Wenn man in Tibet ankommt, muss man die Genehmigung bei dem Reiseführer abgeben. Man darf sie nicht selbst mitnehmen.

FAQ

Ähnliche Reiserouten