Ihr Browser unterstützt das laufende Skript nicht. Es könnte deswegen sein, dass manche Funktion nicht realisiert wird.
Tibet Reiseführer
  • Tibet Bahn
  • Tibet Permit
  • Über Tibet
  • Nützliche Reisetipps

Samye Kloster – Das erste Kloster Tibets

Shannan Sehenswürdigkeiten 688

Samye Kloster – Das erste Kloster Tibets

Das Samye Kloster wurde 762 erbaut, als der große tibetische Kaiser Trisong Detsen Tibet regierte. Mit den grundlegenden Säulen des Buddhismus - Buddha, Schriften und Mönche - ist es das erste offizielle buddhistische Kloster, und ist seit über 1.200 Jahren eines der einflussreichsten Klöster in Tibet. In diesem Kloster gab es eine berühmte Debatte über den Buddhismus zwischen dem alten indischen Buddhismus und dem chinesischen Buddhismus. Dieses Kloster mit einer Fläche von mehr als 25.000 Quadratmetern und der Form eines großen Ovals wurde gemäß der Beschreibung der buddhistischen Schriften des Universums erbaut.

Das Samye Kloster ist berühmt für seine architektonische Struktur, die Merkmale der tibetischen, chinesischen und indischen Kultur vereint.

Wie gelangen Sie zum Samye Kloster?

Das Samye Kloster befindet sich am Fuße des Berges Hepo Ri am Nordufer des Flusses Yarlung Tsanpo und liegt etwa 38 km vom Landkreis Tsetang entfernt, dem Verkehrsknotenpunkt der Region Shannan. Die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Klosteranlage ist mühsam, da viel Zeit und mehrere Transfers erforderlich sind. Der beste Weg, um dorthin zu gelangen, ist das private Auto, das bei unseren Touren angeboten wird.

Geschichte des Samye Klosters

Der Name des Samye Klosters bedeutet im Tibetischen „unerwartet und voller Überraschungen“ und seine Baugeschichte ist ziemlich legendär. Am Ende des 8. Jahrhunderts führte Trisong Detsen in Samye eine Debatte zwischen indischen Buddhisten und chinesischen Zen-Buddhisten darüber, welche Art von Buddhismus in Tibet vorherrschen sollte. Die Inder gewonnen dabei.

Und 762 baute Trisong Detsen dieses Kloster persönlich und benötigte 12 Jahre, um es fertigzustellen. Während der Bauzeit war er bestrebt, den Grundriss dieses Klosters kennenzulernen. Später zeigte ihm Padma Sambhava das Bild einer Palme – die überraschte Trisong derart, dass er das Wort „Samye“ ausrief. Das ist der Ursprung des Samye Klosters.

Seitdem steht das Kloster unter dem Einfluss verschiedener Schulen, wie der Nyingma-, Sakya- und Gelug-Tradition.

Die nach Süden ausgerichtete Samye Kloster wurde nach dem Mandala-Muster in der tibetisch-buddhistischen Kultur erbaut und symbolisiert im Grundriss des zentralen Tempels den legendären Berg Meru, das Zentrum des Universums. Obwohl es nach vielen Zerstörungen umgebaut wurde, behielt das Konstruktionsmuster den ursprünglichen Stil bei, der sich in der dreistöckigen Wuzi-Haupthalle widerspiegelt.

Samye Kloster

Highlights der Klosteranlage

Historische Architektur

Die Wuzi Halle ist das Zentrum des Sumeru-Gebirges. Rund um die Wuzi Halle gibt es vier weitere Hallen, die vier Ozeane repräsentieren, auf denen sich 12 Kontinente befinden. Es gibt auch zwei Säle, die den Mond und die Sonne darstellen. Es gibt auch vier spezielle Pagoden mit den Farben Rot, Grün, Schwarz und Weiß, um Teufel fern zu halten. Mauern stehen für die Berge, die das Universum umgeben. Die Wuzi Halle ist das Herz des Samye Klosters. Es umfasst drei Etagen. Die erste Etage wurde im tibetischen Stil erbaut. Das mittlere Stockwerk lernte aus der chinesischen Architektur. Das Dachgeschoss wurde im indischen Stil erbaut. Das Samye Kloster wird aufgrund seiner kombinierten Architektur auch als „Kloster im Drei-Stil“ bezeichnet.

Kostbare Wandbilder

Eine große Anzahl großartiger Wandbilder wurde im Samye Kloster gut aufbewahrt. Die Wandgemälde in Klöstern thematisieren immer die berühmten Geschichte des tibetischen Buddhismus und historischen Ereignissen in Klöstern, wie die „Painted Historical Records“, die „Historical Records of Samye Monastery“ im ersten und zweiten Stock der Wuzi Halle und der „Biography of Padmasambhava“ Im zweiten Stock.

Trekking um Samye

Trekking vom Ganden Kloster zum Samye Kloster über 80 km, was 4 Tage dauern wird, ist eine der beliebtesten Trekkingrouten in Tibet. Als eine der bekanntesten Pilgerstraßen kann man auch vielen Pilgern begegnen, die im Kotau unterwegs sind. Unterwegs genießen Sie faszinierende Hochebenenlandschaften und authentische tibetische Traditionskultur. Den detaillierten Reiseverlauf können Sie in unseren empfohlenen Touren nachlesen.

Nützliche Reisehinweise

Bevor Sie losfahren, folgen einige detaillierte Besichtigungshinweise, an die Sie sich erinnern sollten: Die Öffnungszeiten sind täglich von 09:00 bis 16:00 Uhr. Nachdem Sie den Tempel betreten haben, müssen Sie im Uhrzeigersinn von links nach rechts gehen. Wenn Sie das Kloster besuchen, bringen Sie eine Taschenlampe mit, da es in den Hallen ziemlich dunkel ist. Das Fotografieren in den meisten Teilen des Klosters ist zwar erlaubt, aber es ist besser, vor dem Fotografieren in den Hallen oder mit Mönchen die Erlaubnis der Betreffenden einzuholen und keinen Blitz zu verwenden, da dies die Wandbilder beschädigen kann.

Weitere Reisetipps lesen Sie unten:

● Der Gipfel des Berges Hepo Ri (gegenüber dem Kloster) ist der beste Ort, um einen Panoramablick auf das Kloster zu fotografieren. Normalerweise dauert es 30 Minuten, um den Gipfel zu erreichen. Wenn Sie nicht nach oben klettern wollen, können Sie auch auf dem mittleren Weg zum Tempel gehen, um Fotos des gesamten Klosters zu machen.

● Wenn Sie mit der lokalen Fähre zum Kloster fahren, achten Sie auf Ihre Kameras und Taschen.

● In der Haupthalle gibt es vier verschiedene Stupas in den Farben Rot, Grün, Weiß und Schwarz, die von anderen Stupas ganz besonders sind. Verpassen Sie nicht während Ihres Besuchs.

● Das Kloster verfügt über ein Restaurant und eine Pension. Alternativ gibt es andere Restaurants vor dem Osttor und Gästehäuser im nahe gelegenen Dorf.

● Im Nordosten des Samye Klosters, ca. 15 km entfernt, befindet sich eine Qingpu-Einsiedelei, in der man erleben kann, wie einfach die Mönche und Nonnen leben und wie schwer sie arbeiten.

FAQ

Heiße Angebote
5-tägige Lhasa Pilgerfahrt zum Kloster Ganden und Drayerpa
Gruppenreisen
5-tägige Lhasa Pilgerfahrt zum Kloster Ganden und Drayerpa
5Tage Ab 0€
Reisedetails
6-tägige Gruppenreise nach Lhasa und Shigatse
Gruppenreisen
6-tägige Gruppenreise nach Lhasa und Shigatse
6Tage Ab 580€
Reisedetails
5-tägige Gruppenreise nach Lhasa (inkl. Yamdrok-See)
Gruppenreisen
5-tägige Gruppenreise nach Lhasa (inkl. Yamdrok-See)
5Tage Ab 540€
Reisedetails
4-tägige Gruppenreise in Lhasa
Gruppenreisen
4-tägige Gruppenreise in Lhasa
4Tage Ab 370€
Reisedetails
Reise nach Tibet
Tripadvisor