Tibet Gruppenvisum – Reise von Nepal nach Tibet

Wenn man von Nepal nach Tibet reisen möchte, muss man ein Tibet Gruppenvisum in der chinesischen Botschaft in Kathmandu beantragen, egal ob man bereits ein China Visum hat oder nicht. Das Gruppenvisum ist ein Blatt im DIN A4-Format. Darauf stehen die Namen, Passnummer, Geburtsdaten und Berufe aller Mitglieder von der Gruppenreise. Die Daten der Ein- und Ausreise sind genau angegeben. Normalerweise gilt das Visum nur für die Reisedauer, aber es ist auch möglich, ein Visum für einige zusätzliche Tage zu erhalten.

Aber die Reisende aus visafreien Ländern brauchen kein China Visum und auch kein Gruppenvisum sondern nur Tibet-Reisegenehmigung, um nach Tibet zu reisen.

Was ist Tibet Gruppenvisum?

Tibet Gruppenvisum ist eine spezielle Art Einreisevisum. Es gilt in der Regel für eine Höchstdauer von 30 Tagen und wird von der chinesischen Botschaft in Kathmandu ausgestellt. Nach der Vorschrift deckt das Tibet Gruppenvisum nur gebuchte Routen in Tibet oder anderen chinesischen Städten ab. Es ist schwierig, das Gruppenvisum zu verlängern.

Im Gegensatz zum China Visum, das auf dem Pass der Reisenden aufgedruckt ist, ist das Tibet Gruppenvisum ein Blatt im DIN A4-Format mit Namen, Geschlechte, Geburtsdaten, Berufe, Staatsangehörigkeiten, Passnummer, Ein- und Ausreisedaten der Touristen. Es ist anzumerken, dass jeder ausländischer Tourist an einer vom Reisebüro organisierten Tibet-Gruppenreise teilnehmen muss, um das Gruppenvisum zu beantragen. Es kann auch von einer einzelnen Person oder einer Gruppe von Reisenden beantragt werden, wenn sie Reiseführer, Fahrer, Fahrzeug und Unterkunft in Tibet haben.

Jeder Tourist bekommt zwei Kopien des Tibet Gruppenvisums. Eine davon wird bei der Einreise von der Einwanderungsbehörde überprüft und behalten, und die andere wird für die Ausreiseformalitäten verwendet werden. Alle Mitglieder der Gruppenreise müssen zur gleichen Zeit und am selben Ort ein- und auszureisen.

Dokumente für die Beantragung des Tibet Gruppenvisums:

A. Gültiger Passport & Scankopien vom Passport. Ein gültiger Reisepass ist erforderlich für die Beantragung des Gruppenvisums. Außerdem müssen Touristen auch mehrere Scankopien davon vorbereiten, um die TTB-Genehmigung (Tibet-Reisegenehmigung oder Tibet Entry Permit) beim Tibet Tourism Bureau (TTB) zu beantragen.

B. Das Einladungsschreiben ausgestellt von Tibet Tourism Bureau. Nachdem Sie bei uns eine Reise gebucht und bestätigt haben, verwenden wir die Scankopie Ihres Passes und die vereinbarten Reiseplan, um das Einladungsschreiben beim TTB zu beantragen. Das Einladungsschreiben wird nach der Fertigstellung an das Büro in Nepal gesendet.

C. Visumantragsformular und Fotos im Passformat. Das Foto muss ein 48mm x 33mm großes Foto mit weißem Hintergrund ohne Hut sein. Sie müssen nicht persönlich zur chinesischen Botschaft in Kathmandu gehen. Unser Partnerreiseagentur in Nepal wird Ihre entsprechende Dokumente vorlegen.

D. Visum- und Servicegebühren. Die Gruppenvisumgebühr hängt von der Nationalität der Touristen ab. Darüber hinaus wird auch Servicegebühr erhoben. Die Gebühren bezahlt man direkt an unserer Partnerreiseagentur in Nepal.

Wie beschafft man ein Gruppenvisum in Nepal? (Antragsverfahren des Gruppenvisums)

Mit festgelegten Reiseplänen, Unterkünften, Reiseführern, Fahrern und Fahrzeugen dürfen ausländische Touristen erst nach Tibet reisen. Deswegen müssen Sie nur bei einem vertrauenswürdigen und professionellen Reisebüro eine Reise buchen. Das Reisebüro kümmern sich um alle Ihre Reisevorbereitungen, einschließlich des Gruppenvisums. Individueller Antrag in der Botschaft wird abgelehnt. Nur ein Reisebüro darf das Gruppenvisum beantragen.

Erfahren Sie mehr Details zum Tibet Gruppenvisum mit folgenden Einführungen.

Schritt 1: Eine Tibetreise bei einem lokalen Reisebüro buchen und Scankopien des Passes vorlegen

Bevor Sie nach Tibet reisen, müssen Sie Ihre Reiseroute und den Service bei einem lokalen Reisebüro bestätigen. Sie können es autorisieren, in Ihrem Namen eine Tibet-Reisegenehmigung zu beantragen. Außerdem müssen Sie die Scankopien Ihres Passes an das Reisebüro in Lhasa schicken. Dann erhalten Sie die vom Tibet Tourism Bureau ausgestellte Tibet-Reisegenehmigung und Einladungsschreiben für das Gruppenvisum. Die Bearbeitungsdauer beträgt 5-7 Arbeitstage.

Schritt 2: 3 Arbeitstage im Voraus in Kathmandu ankommen 

Sie müssen mindestens 3 Arbeitstage im Voraus in Kathmandu ankommen. Unsere lokalen Mitarbeiter werden Sie treffen und Ihren Reisepass abholen. Da bezahlen Sie die Visum- und Servicegebühren.

Schritt 3: Das Gruppenvisum erhalten

Die Agentur schickt das ausgestellte Visum und Ihren Reisepass an Ihr Hotel in Kathmandu. Dann können Sie abreisen und Ihre Tibetreise beginnen. Unsere Reiseführer und Fahrer holen Sie in Gyirong oder am Flughafen in Lhasa ab. Sie bringen Ihnen auch das Original Ihrer Tibet-Reisegenehmigung mit.

Sie müssen drei Dokumente mitbringen, wenn Sie nach Tibet reisen: China Visum, Scankopien Ihrer Tibet-Reisegenehmigung und das Tibet Gruppenvisum.

Informationen über die chinesische Botschaft in Nepal

Adresse: Baluwatar, Kathmandu, Nepal

Telefon des Botschafters: 00977-1-4419389

Fax: 00977-1-4414045

Telefon (tagsüber): 00977-1-4411740

E-Mail: chinaemb_np@mfa.gov.cn

Internationale Vorwahl: 00977-1

Arbeitszeit: 9:00-12:00 & 14:00-17:00 von Montag bis Freitag

Website: http://np.china-embassy.org/eng/

Zeitunterschied: Peking Zeit (UTC/GMT+08:00) - 2h15mins

FAQ

Ähnliche Reiserouten